Unabhängiger Finanzberater Nürnberg

0911-48094442

"Hohes Vermögen & Finanzielle Freiheit haben nichts mit Ihrem Gehalt zu tun,

sondern nur mit Ihrer Sparrate und einer Anlagephilosophie,

die in jeder Marktlage Ihr Einkommen erhöht!"

Andreas H. Friederich

DWS Riester Fondssparplan - Der Finanzexperte Nürnberg

DWS Riester Fondssparplan




DWS Riester Fondssparplan




Erfolgreiche Altersvorsorge mit dem DWS Riester Fondssparplan

Die staatliche Rente reicht schon längst nicht mehr aus, um im Alter einen angemessenen Lebensstandard zu gewährleisten. Wer seinen Ruhestand genießen möchte, ohne eine Versorgungslücke hinnehmen zu müssen, sollte deshalb rechtzeitig privat vorsorgen. Das gilt für Arbeitnehmer ebenso wie für Selbständige. Für die private Altersvorsorge gilt der Grundsatz: Je früher die Betroffenen mit der Vorsorge beginnen, umso größer sind die Möglichkeiten, auch mit einem geringen monatlichen Betrag ausreichend Kapital anzusparen, um den Ruhestand unbeschwert genießen zu können. Eine ideale Möglichkeit, um für das Alter zu sparen, bietet der DWS Riester Fondssparplan.

 

Was ist die Riester-Rente?

Die sogenannte Riester-Rente soll die Altersvorsorge aus der staatlichen Rentenversicherung ergänzen. Sie wird privat finanziert. Allerdings müssen die Versicherten die Beiträge nicht komplett aus der eigenen Tasche finanzieren. Denn sie haben Anspruch auf staatliche Zulagen und können die Kosten für diese private Rentenversicherung als Sonderausgaben bei der Einkommensteuer geltend machen. Eingeführt wurde die Riester-Rente 2002 im Rahmen des Altersvermögensgesetzes unter dem damaligen Arbeits- und Sozialminister Walter Riester, nachdem in den beiden Vorjahren die gesetzliche Rentenversicherung grundlegend reformiert worden war. Hintergrund hierfür: Im Zuge dieser Reform war das durchschnittliche Rentenniveau eines typischen Rentners, der zuvor 45 Jahre lang in die Rentenversicherung eingezahlt hatte, um drei Prozent abgesenkt worden. Die gesetzliche Rente wurde also für alle gekürzt.

Die Cleveren holen sich jetzt die aus der Kürzung für alle entandenen Gelder wieder zurück: durch die Riester Förderung.

 

DWS Riester Fondssparplan: Sparen mit dem Testsieger

Vor allem in Phasen niedriger Zinsen sollten die Verbraucher die verschiedenen Anbieter genau unter die Lupe nehmen, bevor sie einen Vertrag zur privaten Altersvorsorge unterschreiben. Die verschiedenen Anbieter können sich nämlich beim Ertrag, den sie erwirtschaften und später als Rente auszahlen, erheblich unterscheiden. Der DWS Riester Fondssparplan gilt als hervorragendes Produkt und wurde vom Magazin Focus Money sogar zum besten Anbieter gewählt. Diese Vorteile bietet der DWS Riester Fondssparplan:

  • staatliche Förderung
  • Grund- und Kinderzulagen
  • steuerliche Vorteile
  • Kapitalgarantie bei hohen Renditechancen
  • Lebenslange Renten sowie eine Einmalzahlung beim Eintritt in die Rente
  • Sicherheit bei Insolvenz und Verlust des Arbeitsplatzes
  • Wohn Riester

 

Attraktive Renditechancen

Den Anlegern stehen beim DWS Riester Fondssparplan drei Wege offen, um in die Altersvorsorge zu investieren: Zum einen sparen sie mit ihren eigenen, regelmäßigen Beiträgen Kapital an. Diese werden durch die möglichen staatlichen Zuschüsse zusätzlich aufgestockt, sodass von vornherein mehr Geld in die private Rentenversicherung fließen kann. Abgerundet wird die Altersvorsorge durch die attraktiven Renditechancen.

Die Finanzexperten von DWS haben ein ausgeklügeltes Investitionssystem entwickelt. Der Fonds nutzt die Ertragschancen, die sich auf den Aktienmärkten in Phasen steigender Kurse ergeben. In turbulenten Phasen ist das Verlustrisiko hingegen auf ein absolutes Minimum beschränkt. Um für jeden Versicherten ein maßgeschneidertes Konzept für die Altersversorgung bieten zu können, gibt es den DWS Riester Fondssparplan in verschiedenen Varianten. Die beste Absicherung bietet die DWS Riester Rente Premium.

 

Die Merkmale der DWS Riester Rente Premium

100prozentige Beitragsgarantie

  • Sobald die Auszahlungsphase beginnt, erhalten die Versicherten mindestens den Betrag, den sie inklusive der staatlichen Zulagen in den DWS Riester Fondssparplan eingezahlt haben.
  • maximal 154 Euro Grundzulage pro Sparer, sowie eine Kinderzulage von bis zu 300 Euro Um in den Genuss der staatlichen Förderung zu kommen, müssen die Versicherten einen jährlichen Mindestbeitrag in den DWS Riester Fondssparplan einzahlen. Bei mittelbar Zulageberechtigten (Alle angeheirateten Selbtändigen) beträgt dieser Mindestbeitrag 60 Euro pro Jahr, bei Pflichtversicherten (Alle Arbeitnehmer) 4 Prozent der Summe, die in der gesetzlichen Rentenversicherung als beitragspflichtige Einnahme gewertet wird.
  • Ablaufstabilisator minimiert das Risiko Sofern Versicherte den Ablaufstabilisator wählen, werden die Beiträge in schwankungsärmere Werte investiert. Das bedeutet eine zusätzliche Minimierung des Risikos, vor allem in Phasen turbulenter Aktienmärkte. Der Ablaufstabilisator endet automatisch mit Beginn der Rentenzahlungen.
  • Wahlmöglichkeiten bei den Anlageformen Schon beim Abschluss des Vertrages können sich die Versicherten entscheiden, ob sie ihre Beiträge in chancenreiche oder ausgewogene Anlageformen investieren wollen. 
  • Höchststandssicherung schreibt die erreichten Wertsteigerungen bis zu fünf Jahre vor Beginn der Auszahlung fest. Für Versicherte, welche diese Option wählen, richten die Fondsmanager die Investitionen grundsätzlich defensiver aus.
  • Abgeltungssteuer entfällt durch die nachgelagerte Besteuerung in Form der sogenannten sonstigen Einkünfte.
  • Überzahlungen und sonstige ungeförderte Beiträge müssen ab dem 62. Lebensjahr nur hälftig versteuert werden, sofern der DWS Riester Fondssparplan eine Laufzeit von mindestens zwölf Jahren hatte. Das gilt auch für die Differenz zwischen den eingezahlten Beiträgen und den Leistungen.

 

Diese Vorteile bietet der DWS Riester Fondssparplan

Die Versicherten wählen mit dem DWS Riester Fondssparplan ein Finanzprodukt, das ihnen die Chance auf die hohen Renditen, die auf dem Aktienmarkt möglich sind, bietet. Zugleich orientiert sich der Fonds an der Sicherheit, die festverzinsliche Wertpapiere bieten.

Neben der Möglichkeit, staatliche Zulagen zu erhalten, können die Beiträge als Sonderausgaben von der Steuer abgesetzt werden. Dadurch ergibt sich eine attraktive Steuerersparnis.

Die Versicherten profitieren von der fachlichen Kompetenz in Sachen Geldanlage durch die Finanzexperten der DWS und von dritten Anbietern.

Als Minimum erhalten die Versicherten bei Beginn der Auszahlungsphase die Beiträge, die sie zuvor eingezahlt haben. Damit ist der DWS Riester Fondssparplan eine sichere Form der Altersvorsorge. Der garantierte Betrag reduziert sich lediglich, wenn die Versicherten während der Laufzeit eine Teilkündigung vornehmen.

Der DWS Riester Fondssparplan ist als langfristige Form der Geldanlage ausgerichtet. Je jünger die Versicherten beim Abschluss des Vertrages sind, umso mehr profitieren sie vom Zinseszinseffekt. Der Grund: Die erwirtschaftete Rendite fließt während der Ansparphase direkt in die Kapitalbildung.

 

Wichtige Infos zum DWS Riester Fondssparplan

Für den Abschluss eines Sparvertrages mit dem DWS Riester Fondssparplan gibt es kein Mindestalter. Das bedeutet: Junge Eltern können schon bei der Geburt ihres Kindes einen Vertrag abschließen und ihren Nachwuchs dadurch eine frühzeitige Möglichkeit zur Altersvorsorge bieten. Ein Vertragsschluss ist bis maximal 70 Jahre möglich.

Der DWS Riester Fondssparplan muss eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren haben, bevor die Auszahlung beginnt. Wer sich die zusätzliche Rente zum 65. Lebensjahr sichern möchte, muss den Vertrag also vor seinem 63. Geburtstag abschließen.

Ein Höchstmaß an Flexibilität genießen die Anleger auch bei der Zahlung der Beiträge. Sie können monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich per Lastschrift bezahlen. Abbuchungen sind ausser zum Monats 1. auch alternativ zum Monats 20. möglich. Um sich zusätzlich abzusichern, können sie außerdem mehr einbezahlen als die staatliche Höchstgrenze von 2.100 Euro pro Jahr vorsieht. Diese zusätzlichen Zahlungen sind bis zu einem Zeitraum von sieben Jahren vor Beginn der Auszahlungsphase möglich.

 

 


Vorname, Name: *
E-Mail: *
Telefon: *
Placeholder
Ihre Mitteilung *
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...